Politischer Kabarettabend

„Dä Schofför der Kanzlerin“ in Much

 

Die Gäste im vollbesetzten Saal aus Much und dem Rhein-Sieg-Kreis waren begeistert:

Jens Singer, bekannt aus dem Kölner Karneval als „Schofför der Kanzlerin“, schoss ein Feuerwerk von Pointen ab, bei dem er vor allem die Bundeskanzlerin und ihre Minister aufs Korn nahm, aber auch manchen sozialdemokratischen Politiker nicht verschonte. Dabei schlug Jens Singer auch nachdenkliche Töne an, etwa als er an sein Vorbild erinnerte, den von den Nazis verfolgten Karnevalisten Karl Küpper.


Sebastian Hartmann, SPD-Bundestagsabgeordneter aus dem Rhein-Sieg-Kreis, hatte zu diesem politischen Kabarettabend am 25. August in die Gaststätte Baulig nach Much eingeladen, um Wahlkampf einmal anders zu gestalten. Dies war ihm voll und ganz gelungen; der stimmungsvolle Abend schloss mit einem geselligen Beisammensein ab. Heinz Willi Ruiters, Vorsitzender der SPD Much, bedankte sich mit Mucher Spezialitäten bei dem Künstler, der versprach, im nächsten Jahr wiederzukommen, diesmal als „Schofför des Kanzlers“ Martin Schulz!


Ihre SPD Much

Kommentar schreiben

Kommentare: 0