Schülerpraktikum beim Bundestagsabgeordneten

Ein zweiwöchiges Schülerpraktikum hat die sechzehnjährige Schülerin Clara aus Troisdorf im Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann (SPD) gemacht.

Schülerin Clara aus Troisdorf und Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann (SPD)
Schülerin Clara aus Troisdorf und Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann (SPD)

In ihrem Praktikum hat die Schülerin den Abgeordneten bei Terminen begleitet, unter anderem in das Kreishaus zu Sitzungen des Kreistages. Ebenso konnte sie die Arbeit im Wahlkreisbüro kennenlernen und so einen Einblick in die Tätigkeit der Mitarbeiter eines Abgeordneten gewinnen. „Der Wechsel zwischen Schreibtischarbeit, Mitgliederversammlungen und Fraktionssitzungen ist sehr abwechslungsreich, aber auch sehr eng getaktet“, beschreibt Clara ihre Erfahrung.

„Wichtig ist es eine gute Menschenkenntnisse und Freude daran zu haben, mit anderen Menschen zusammen zu arbeiten“, erläutert Hartmann die Voraussetzungen für den Job. „Mir ist es wichtig, dass beide Seiten etwas lernen, die Praktikanten sollen neuen Erfahrungen sammeln, aber auch ihre eigenen Ideen einbringen“, so Hartmann weiter. Deswegen werden die Praktikanten auch in Projekte direkt eingebunden und lernen das eigenverantwortliche Arbeiten. Für Clara war dies beispielsweise die Einführung des Instagram-Accounts „sebastianhartmann.spd“ des Abgeordneten.

Ein besonderes Erlebnis für Clara war die Sitzung der Kreistagfraktion. Beim Thema Trichinenbeschau bei Frischlingen konnte sie sich, aufgrund des erst kurz zuvor beendeten Jagdscheines, aktiv an der Diskussion um einen neuen Antrag beteiligen. Politik ist vielseitig, das hat Clara bei ihren unterschiedlichen Aufgaben und Erlebnissen in ihrer Praktikumszeit gelernt. „Es hat mir viel Spaß gemacht, einen Einblick in dieses Berufsfeld zu gewinnen“ so Clara abschließend.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0