Verlegung des Wochenmarktes 

Vor  einigen Wochen haben wir vorgeschlagen, den Wochenmarkt räumlich und zeitlich zu verlegen. Die Idee war eine Verlegung des Wochenmarktes auf den Samstag mit dem Ziel, die Anzahl der Käufer zu steigern. Außerdem wollten wir die Frequenz auf der Hauptstraße erhöhen.


Im Planungs- und Verkehrsausschuss am 27.08.2015 gab es erste Antworten. Der Rhein-Sieg-Kreis hat sowohl ein räumliche Verlegung auf die Hauptstraße als auch eine Sperrung für einen neuen Eventmarkt auf der Hauptstraße abgelehnt. Dies ergibt sich aus einer Zusammenfassung der Verwaltung.


Theoretisch verbleibt von unserem Vorschlag noch die Verlegung des Wochenmarktes in den Bereich des Adamsweg / Lindenstr. / Lindenweg.


Bürgermeister Büscher führt dazu aber im Ausschuss aus, dass nach seinen Informationen die Markthändler weiter auf dem Parkplatz hinter der Raiffeisenbank bleiben möchten. Auch für eine Verlegung auf den Samstag sieht Herr Büscher bei den Händlern keine Mehrheit.


Eine ebenfalls öffentlich diskutierte Verlegung des Wochenmarktes auf den Kirchplatz ist aus diversen guten Gründen nicht umsetzbar.


Obwohl der Vorschlag einer Verlegung auf den Samstag mit einem räumlichen Neustart bei vielen Bürgern eine positive Resonanz hatte, wird es bleiben wie es ist.


Eine Chance weniger, Much nach vorne zu bringen.


Ihre SPD Much