Verlegung der Bushaltestelle Loßkittel

Die Bushaltestelle Loßkittel besteht derzeit lediglich aus einem Bushaltestellenschild.


Die Kinder, die diese Haltestelle täglich nutzen, stehen auf dem 1,50 Meter (!) schmalen Gehweg. An dieser Haltestelle stehen morgens bis zu 15 Kinder/ Jugendliche, die natürlich immer in Bewegung sind.


Eltern machten unser Gemeinderatsmitglied Markus Frieben auf dieses Problem aufmerksam.  Er nahm sich der Angelegenheit an und nahm Kontakt mit der Verwaltung auf.


Das Gefahrenpotential wurde von Frau Zeilinger, stellv. Fachbereichsleiterin der Verwaltung im Bereich Gemeindeentwicklung und Bauen, schnell erkannt.
Die Verlegung der Haltestelle wurde in einem Ortstermin besprochen und Frau Zeilinger fand auch kurze Zeit später eine praktikable und gute Lösung. Allerdings mussten erst noch alle anderen Beteiligten, die bei einer Verlegung einer Haltestelle Mitsprachrecht haben, gehört und überzeugt werden.


Inzwischen haben die Bauarbeiten begonnen. Die Straßenbeleuchtung wurde umgesetzt und die Arbeiten für das Fundament haben begonnen.


"So sollte praktische Politik funktionieren", meint Markus Frieben. Sein Dank gilt aber in erster Linie der Verwaltung unserer Gemeinde, die sich engagiert für das Projekt eingesetzt hat.


Ihre SPD Much