Verkehrssituation REWE Parkplatz

Die Verkehrssituation auf dem REWE Parkplatz könnte sich verschärfen

Alle, die den REWE / ALDI Parkplatz nutzen wissen, wie angespannt dort die Verkehrssituation ist. Neben den beiden Lebensmittelmärkten werden die Parkplätze auch stark von den Besuchern des Fitnessstudios frequentiert.  Zu bestimmten Zeiten am Tag kommt man mit seinem Fahrzeug nur schwer auf die Wahnbachtalstraße, weil der dortige Verkehr ebenfalls sehr rege ist. Derzeit gibt es neben der Zufahrt zur Wahnbachtalstraße auch nur eine Brücke auf der östlichen Seite zur Marienfelderstrasse. Allerdings ist diese Brücke (s. Bild) so schmal, dass Sie nur jeweils von einem Fahrzeug befahren werden kann.
Mit der Genehmigung der geplanten Aldi-Erweiterung war klar, dass die Zu- und Abfahrten vom Parkplatz evtl. neu geregelt werden müssen.


Ein Gutachten zeigte verschiedene Varianten auf, u.a. mögliche Sperrung der östlichen Brücke oder Einbahnverkehr auf der Brücke. Im Planungs- und Verkehrsausschuss war man sich einig, dass solche Änderungen erst nach Erarbeitung eines Gesamtkonzepts und Kenntnis der Situation nach der Aldi-Erweiterung beschlossen werden können. Nach dem Willen der Verwaltung sollte die Brücke jedoch bereits jetzt zur Einbahnstraße werden und nur noch für den von der Marienfelder Straße einfahrenden Verkehr geöffnet sein. Damit würde der gesamte ausfahrende Verkehr über die Wahnbachtalstraße abfahren müssen.  Eine einzige Ausfahrt von diesem stark genutzten Parkplatz sehen wir als Nadelöhr an, die nötige Gesamtlösung ist noch nicht in Sicht. Gesamtlösung bedeutet für uns eine Lösung für die Parkplatzsituation, die Zu- und Abfahrt sowie die "Bushaltstelle" an der Marienfelder Straße, die derzeit nur durch ein Schild (s. Bild) an der Straße gekennzeichnet ist. Damit stehen die Wartenden ohne eine Trennungsbarriere im Verkehr auf dem Parkplatz.  Zum Gesamtpaket gehört auch die Situation auf der Wahnbachtalstraße (Bushalt, Fußgängerquerung usw.)
Der im Ausschuss nun vorgestellten Teillösung - Verbot der Ausfahrt vom Parkplatz auf die Marienfelder Straße - konnten wir nicht zustimmen. Sie wurde zum jetzigen Zeitpunkt daher verworfen.
Wir werden uns weiterhin für eine Lösung einsetzen, die der Gesamtsituation gerecht wird und die Perspektiven beinhaltet.


Ihre SPD Much