Der Weihnachtsmarkt ist (auch) harte Arbeit

Der 33. Weihnachtsmarkt ist geschafft.


Organisation: Much Aktiv nimmt die Anmeldungen für die Stände auf der Hauptstraße an, organisiert die Platzvergabe, kauft und stellt die Weihnachtsbäume auf und sichert die Deichseln der Anhänger durch Strohballen, die gleichzeitig eine weihnachtliche Atmosphäre verbreiten. In diesem Jahr wurden noch etliche Laternen aufgestellt. Die Organisation wurde in diesem Jahr von Michael Klement (Vorsitzender Much Aktiv), Roswitha Steimel und Michael Müller (ENAT) geschultert.

Ausrichter des Weihnachtsmarktes sind Much Aktiv und die Gemeinde Much. Während die Gemeinde den Teil auf dem Kirchplatz organisiert, kümmert sich Much Aktiv um die Organisation auf der Hauptstraße.

Much Aktiv ist der Zusammenschluss von Mucher Firmen, die mit ihrem Engagement den örtlichen Handel stärken wollen. Oft handelt es sich dabei um Firmen entlang der Hauptstraße oder um solche, die die Notwendigkeit der gemeinsamen Aktivität auch im Sinne des Ortes erkannt haben. Vielen liegt an einer Belebung der Hauptstrasse und einer Weiterentwicklung deren Bedeutung als Einkaufsmittelpunkt des Ortes.

Much Aktiv kümmert sich aber auch um die schöne weihnachtliche Straßenbeleuchtung während der Adventszeit, die alle Mucher kennen und lieben. In diesem Jahr wurden die Lichterketten vom Rathaus bis herunter zum Kreisel quer über die Hauptstraße gespannt. Was kaum jemand weiß: nicht die Gemeinde, sondern Much Aktiv veranlasst und bezahlt die komplette Beleuchtung, inkl. Auf- und Abhängen sowie Wartung und Lagerung.


Finanzierung: deutlich über 10.000 € kostet der Weihnachtsmarkt, der auch in diesem Jahr ein Publikumsmagnet war und viele auswärtige Besucher angezogen hat. Die Finanzierung wird jedes Jahr etwas schwieriger. Neben großzügigen Sponsorenmitteln der Rhenag und den Standgebühren bringen die örtlichen Händler den restlichen Fehlbetrag auf und verhelfen dem Ort so jedes Jahr zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte in der Umgebung.

Als SPD Much würdigen wir dieses Engagement und sehen unsere politische Aufgabe in einer wohlüberlegten Entwicklung des Ortskerns, zu der auch die Parkplatzsituation gehört.


Ihre SPD Much