Jusos im Rhein-Sieg-Kreis

Hier erhaltet ihr einen kurzen Überblick über die Aktionen der Jusos im Rhein-Sieg-Kreis.

Mit Einhorn auf Stimmenfang - Jusos starten Straßenwahlkampf

Den Auftakt zum Juso-Straßenwahlkampf machten die Jusos Rhein-Sieg auf dem Siegburger Marktplatz. Dort kam der Aktions-Infostand der SPD-Jugendorganisation zum ersten Einsatz. Im Mittelpunkt steht das Thema Gerechtigkeit: Es gibt genügend Reichtum, der es ermöglicht, unser Land an vielen Stellen gerechter zu machen. "Damit nicht nur wenige im Geld baden" steht deshalb an einem kleinen Pool mit Geldscheinen. Dazu wurde auch der neue Flyer zur #gerechtist-Kampagne der Jusos im Rhein-Sieg-Kreis verteilt.

Ein Video der Aktion findet ihr hier.


Jusos diskutierten neues Positionspapier und präsentierten Kampagne #gerechtist

Dass junge Menschen mehr Einfluss auf die Politik vor Ort haben müssen, davon sind die Jusos überzeugt. Ihre Vollversammlung nutzten die Jusos, um Ideen für eine junge und sozial gerechte Politik im Rhein-Sieg-Kreis und seinen Kommunen zu entwickeln. Themen dabei sind u.a. mehr Wohnungsbau und Nahverkehr, Schulsozialarbeit für jede Schule und Streetwork für jeden Stadtteil. "Mit unserem Positionspapier zeigen wir eine Reihe von Themenfelder auf, auf denen Schwarz-Grün im Kreis den Anschluss verpasst", so der Juso-Kreisvorsitzende Mario Dahm. Außerdem präsentierte der Juso-Kreisvorstand seine Kampagne #gerechtist zur Bundestagswahl im Rhein-Sieg-Kreis. Im Anschluss an die Kreisvollversammlung luden die Jusos wieder zum Sommerfest ein. Als besondere Überraschung konnte die Internationale in diesem Jahr von einem Juso-Trompeten-Ensemble begleitet werden.

Das komplette Positionspapier gibt er hier.

Präsentation der Kampagne als Video unter diesem Link.


Mehr zur Geschichte der Jusos findest Du hier.

"Wessen Welt ist die Welt?" - Buch zur Juso-Geschichte neu erschienen.


Viele Ideen beim Juso-Strategieforum

Um sich Gedanken zu wichtigen Themen, Aktionsformen und Öffentlichkeitsarbeit zu machen, hatten die Jusos Rhein-Sieg zum Strategieforum eingeladen. Gemeinsam diskutierten die Jusos, wie man künftig noch stärker für die Ideen der Sozialdemokratie werben und mit welchen Aktionen Aufmerksamkeit für politische Themen erregt werden kann. Damit stellen sich die Jusos auch für die Auseinandersetzung mit den politischen Gegnern auf. "Die Zeit als man von politischen Mitbewerbern sprechen konnte, ist leider vorbei. Wir haben wieder konkrete Gegner, die für all das stehen, was wir als Sozialdemokraten ablehnen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass wir gezielt für eine offene, tolerante und gerechte Gesellschaft werben. So gesehen wird der kommende Wahlkampf wirklich wieder ein Kampf", sagte der Juso-Kreisvorsitzende Mario Dahm zu Beginn mit Blick auf rechtspopulistische Tendenzen. mehr


Kreisarbeitsgemeinschaften diskutierten über ungleiche Einkommens- und Vermögensverteilung

Der Beststeller „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ des französischen Ökonomen Thomas Piketty hat die Frage nach der Verteilung von Einkommen und Vermögen wieder in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt. Um über die These des Ökonomen, dass der Kapitalismus notwendig zu Ungleichheit führe, zu diskutieren, hatten die SPD-Arbeitsgemeinschaften im Rhein-Sieg-Kreis und die SPD Troisdorf den Wirtschaftsprofessor Hagen Krämer als Referenten gewinnen können, der herausarbeitete, dass die Schere zwischen den Reichsten und den Ärmsten immer weiterauseinander gehe.  Hier geht es zum Bericht


13.000 junge Menschen im Rhein-Sieg-Kreis weiter ohne Wahlrecht bei der Landtagswahl

Das Wahlalter bei Landtagswahlen in NRW wird nun doch nicht auf 16 Jahre gesenkt. Die Jusos im Rhein-Sieg-Kreis bedauern, dass die Landtagsfraktionen sich nicht auf eine Änderung der Landesverfassung einigen konnten. Die CDU-Landtagsfraktion lehnte auch die Kompromissvorschläge der Regierungsfraktionen ab und blockierte so die Senkung des Wahlalters.

 

"Wir reden immer davon, mehr junge Menschen für die Politik zu begeistern. Es ist unverständlich, wie man sich der Senkung des Wahlalters so verweigern kann. Im Rhein-Sieg-Kreis wird so über 13.000 jungen Leuten die Chance genommen, bei der Landtagswahl ihre Stimme abzugeben. Und das vermutlich nur, weil sich die CDU in dieser Altersgruppe keinen großen Stimmenanteil ausrechnet. Gerade über Bildungspolitik wird bei Landtagswahlen abgestimmt. Die CDU möchte sich hier die Betroffenen anscheinend vom Hals halten", kritisiert der Juso-Kreisvorsitzende Mario Dahm und fragt, wo der Aufschrei der Jungen Union über das Verhalten hier Mutterpartei bleibe.

Hier geht es zur Pressemitteilung


Jusos Rhein-Sieg unterstützten Malu Dreyer beim Wahlkampf in Rheinland-Pfalz

Unterstützung im Landtagswahlkampf in Rheinland-Pfalz gab es auch aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Um Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu unterstützten, machten sich einige Jusos aus dem Rhein-Sieg-Kreis auf den Weg nach Hachenburg. Wie wir jetzt wissen, überzeugten Malu Dreyer und die SPD nicht nur an diesem Abend in Hachenburg, sondern auch die Wählerinnen und Wähler in Rheinland-Pfalz. Mit deutlichem Abstand wurde die SPD zur stärksten Fraktion im neuen Landtag. Stark gemacht, Malu Dreyer!